Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017, 01:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Handbuch der Auction League
BeitragVerfasst: 18. Jan 2013, 17:39 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 1049
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Realname: Tobi
Team: Yankees
National Team: 1. FC Köln, NY Knicks, NY Rangers, GB Packers
Spieler: Andy Pettitte, Paul O'Neill
Auction League Team: Bavaria Highlanders
Handbuch der
NYYFans Auction League



1. Allgemeines zur Liga

1.1. Aufteilung der Liga

Die „NYYFans Auction League“ wird in zwei Divisionen unterteilt: die Grapefruit League und die Cactus League.

Grapefruit League
Bavaria Highlanders
Hogischs Hardball Heroes
Power Wildgeese
Solothurn Panthers
Swiss-Cheese Farmers
VEB Sawfisch

Cactus League
G-Town Direwolves
Norderstedt Hanseatics
Okkerstown Rookies
Ostwestfalen One-Eyed-Monkeys
Rheingau Black Warriors
Swiss Knife Valley Phantoms


1.2. Schedule

- Jedes Team spielt drei Spiele gegen jedes Team der eigenen Division. (15 Spiele)

- Jedes Team spielt gegen jedes Team der anderen Division. (6 Spiele)

Woche 15 (All-Star-Break in der MLB) ist spielfrei.

1.3. Playoffs

Die drei besten Teams jeder Division spielen in den Playoffs, die anderen Teams in der Platzierungsrunde.

1.3.1. Division Series (= erste Playoff-Runde)

Die beiden Divisionssieger haben in der Division Series ein Freilos. Die übrigen vier PO-Teams treten in folgendem Format gegeneinander an:

Spiel C1: Zweiter Cactus League vs. Dritter Cactus League
Spiel G1: Zweiter Grapefruit League vs. Dritter Grapefruit League

1.3.2. Championship Series (= zweite Playoff-Runde)

C2: Divisionssieger Cactus League vs. Sieger C1
G2: Divisionssieger Grapefruit League vs. Sieger G1

1.3.3. World Series bzw. Platzierungsspiele (=dritte Runde)

WS: Sieger C2 vs. Sieger G2
Spiel um Platz 3: Verlierer C2 vs. Verlierer G2
Spiel um Platz 5: Verlierer C1 vs. Verlierer G1


1.3.4. Platzierungsrunde

Spiel um Platz 7: Vierter Cactus League vs. Vierter Grapefruit League
Spiel um Platz 9: Fünfter Cactus League vs. Fünfter Grapefruit League
Spiel um Platz 11: Sechster Cactus League vs. Sechster Gapefruit League

1.3.5. Tie-Breaker

Gibt es in der Tabelle einen Gleichstand, werden folgende Tie-Breaker zu Rate gezogen:

1. direkter Vergleich
2. Ergebnis der eigenen Division
3. Münzwurf / Würfelautomat


2. Roster

Jedes Team muss zu Beginn der Regular Season einen Kader von 25 Spielern haben. Dieser muss mindestens folgende Positionen mit der jeweiligen Anzahl an Spielern besetzt haben:

C: x 1
1B: x 1
2B: x 1
3B: x 1
SS: x 1
LF: x 1
CF: x 1
RF: x 1
DH: x 1
SP: x 3
RP: x 2

Um ein legales Roster aufweisen zu können, muss jeder GM dafür Sorge tragen, dass jeden Tag 15-16 Spieler im aktiven Kader stehen. Hierfür gelten folgende Min/Max-Regelungen:

C -> Min: 1 / Max: 1
1B -> Min: 1 / Max: 1
2B -> Min: 1 / Max: 1
3B -> Min: 1 / Max: 1
SS -> Min: 1 / Max: 1
LF -> Min: 1 / Max: 1
CF -> Min: 1 / Max: 1
RF -> Min: 1 / Max: 1
DH -> Min: 1 / Max: 1
SP -> Min: 3 / Max: 5
RP -> Min: 2 / Max: 4

Sollte ein GM sein Roster nicht bis 30 Minuten vor dem ersten Pitch am jeweiligen Spieltag ordnungsgemäß aufgestellt haben, gilt sein Roster als illegal und sein Scoring wird von CBS nicht gewertet.

Einzige Ausnahme kann hierbei ein illegales Roster sein, welches der GM nicht zu verschulden hatte, wie z.B. durch einen von den Commishs freigegeben Trade.


3. Draft

Das Spielerauswahlverfahren erfolgt durch einen sogenannten Auction Draft, der offline im Forum abgehalten wird.

Können die Roster aus welchen Gründen auch immer nicht per Offline-Draft komplett gefüllt werden, wird kurzfristig ein Live-Draft angesetzt, um die letzten Plätze auf dem Roster zu besetzen.

Jedes Team hat jährlich 260$ (abzüglich aller vertraglicher Verpflichtung) für den Auction Draft zur Verfügung.

Das Auction-Budget von 260$ hat nichts mit dem Salary Cap (siehe 5.3.) zu tun. Der Salary Cap kommt erst während der Saison zur Anwendung.

3.1. Offline-Draft

Ein nominierter Spieler steht für mindestens 24 Stunden zur Auktion im Forum. Nach jedem Gebot wird der Countdown von 24 Stunden neu gestartet. Wenn der Countdown abgelaufen ist, geht der Spieler an das Team mit dem letzten/höchsten Gebot. Das Team, welches den Zuschlag für den Spieler erhalten hat, muss umgehend einen neuen Spieler zur Auktion freigeben. Dies erfolgt mit Angabe eines Startgebots, welches für diesen Spieler verbindlich ist.

ACHTUNG: Man unterscheidet bei einem Auction Draft zwischen Rechten und Pflichten eines GM. Zu den Rechten eines GMs gehört zweifelsohne das Recht auf die Abgabe von Geboten auf verschiedene Spieler. Zu den Pflichten eines GMs gehört neben der sorgfältigen Verwaltung seines Budgets vor allem auch die umgehende Nominierung von neuen Spielern, sobald man eine oder mehrere Auktionen gewonnen hat.

Wichtig: Ein GM kann sich nicht aussuchen, ob er zunächst sein Recht auf Abgabe eines oder mehrerer Gebote in Anspruch nimmt oder ob er der Pflicht einer Spielernominierung nachkommen will. In diesem Fall gilt eindeutig und ausnahmslos die Grundregel: „Pflicht kommt vor Recht.“

Das heißt: Ein GM muss zunächst so viele Spieler nominieren, wie er Auktionen gewonnen hat (und zwar immer mit dem Mindestgebot von 1$!), bevor er wieder aktiv auf andere Spieler bieten kann.

Gleichzeitig darf jedoch ein GM keine Spieler nominieren, solange er bei einer oder mehreren Auktionen der Höchstbietende ist und dieser/diese Spieler sein Roster füllen würden. Ist dies der Fall, geht das Recht der Nominierung auf das Commish-Team über.

Wird der GM in weiterer Folge bei einer oder mehreren Auktionen, bei denen er Höchstbietender war, überboten und das Commish-Team hat an seiner Stelle noch keinen Spieler nominiert, darf der GM wieder Nominierungen durchführen.

3.2. Live-Draft

Können die Roster per Offline-Draft nicht vollständig gefüllt werden, werden alle offenen Rosterplätze durch einen Live-Draft gefüllt

Hierfür wird vorweg eine Reihenfolge ausgelost, in der die GMs einzelne Spieler nominieren dürfen. Jeder GM hat 60 Sekunden Zeit einen Spieler seiner Wahl zu einem von ihm festgelegten Startpreis zu nominieren. Nach erfolgter Nominierung steht der nominierte Spieler für mind. 45 Sekunden zur Auktion. Der Countdown erhöht sich erst, nachdem dieser unter 10 Sekunden gefallen ist, auf maximal 10 Sekunden, wenn ein neues Gebot abgegeben wurde. Sobald der Countdown abgelaufen ist, wird der Spieler dem Team zugeordnet, das das letzte/höchste Gebot abgegeben hat. Ab diesem Zeitpunkt startet der 60 Sekunden Countdown für die nächste Nominierung.

3.3. FAAB

3.3.1. Allgemeines

Um sein Team während der Saison mit Free Agents verstärken zu können, kommt das FAAB-System zur Anwendung. Jedem Team wird zu Beginn der Saison ein Budget von 100 FAAB-Dollar zur Verfügung gestellt, mit dem es Free Agents verpflichten kann.

Die Höhe des Vertragswertes eines per FAAB erworbenen Spielers entspricht der Summe der eingesetzten FAAB-Dollar.

3.3.2. reguläres FAAB

FAAB-Gebote können bis eine Stunde vor Beginn der MLB-Sonntagsspiele abgegeben werden. Diese Gebote sind blind und können von keinem anderen GM eingesehen werden.

Um Platz auf dem Roster zu schaffen, bietet CBS drei Möglichkeiten
a) drop - Man benennt einen Spieler seines Teams, der bei erfolgreicher Auktion entlassen wird.

b) Move to injured - Man benennt einen verletzten Spieler seines Team, der bei erfolgreicher Auktion auf die „Injured List“ (Disabled List) gesetzt wird. Der verletzte Spieler kann nur benannt werden, wenn auf der CBS-Teamseite der Status "injured" verfügbar ist.

c) Move to Minors - Man benennt einen Spieler seines Teams, der bei erfolgreicher Auktion in die Minors verschoben wird. Dabei ist zu beachten, dass der benannte Spieler die Prospect-Grenzen (50 Innings bzw. 130 Abs) nicht überschritten haben darf, da sonst eine Verschiebung in die Minors unzulässig ist.

3.3.3. außerordentliches FAAB

Bei der Verletzung (Status "injured" verfügbar) eines nicht durch einen Ersatzspieler abgedeckten Positionsspielers kann ein außerordentliches FAAB bei den Commishs beantragt werden. Dabei ist zu beachten, dass sich der "angeforderte" Ersatzspieler nicht unter den momentan 5 Besten der letzten 14 Tage auf seiner Position befinden darf. Für den Ersatzspieler wird 1$ vom FAAB-Konto abgebucht. Der Vertragswert des Spielers ist identisch mit dem eingesetzten FAAB-Betrag, allerdings mit der Einschränkung, dass ein Spieler durch den FAAB-Vorgang niemals billiger werden kann (Beispiel: Wurde ein Spieler im Auction Draft für 10$ ersteigert, anschließend gedroppt und dann per FAAB für 1$ ersteigert, beträgt der Vertragswert 10$ und nicht 1$).

Ausnahme: Da während der Rostererweiterung in der MLB im September kaum noch Spieler auf die DL gesetzt werden, kann zu dieser Zeit auch der Antrag gestellt werden, wenn bei dem verletzten Spieler der Status "injured" nicht verfügbar ist.


4. Verträge

4.1. Vertragsarten

Man kann für jeden Spieler, egal welchen Ursprungs (Auction Draft, FA-Markt, Minors), den gleichen Vertrag abschließen. Wir unterscheiden zwischen drei Arten von Verträgen:

4.1.1. Erstvertrag / Vertragsart A

Muss bis zum 30.06. abgeschlossen werden. Der Vertragswert steigt jedes Jahr um 3$.

4.1.2. Erstvertrag / Vertragsart B

Wird nach dem 30.06. abgeschlossen und muss bis zur variablen Deadline (Ankündung der Deadline seitens der Commishs im Forum) verkündet werden. Der Vertragswert steigt jedes Jahr um 4$.

Die maximale Laufzeit eines Erstvertrages beträgt 6 Jahre. Jedes Jahr wird der Vertragswert um 3$ oder 4$ erhöht und vom Budget abgezogen.

4.1.3. Folgevertrag

Kann nach Ablauf des Erstvertrages, oder des vorherigen Folgevertrages gezeichnet werden. Der Vertragswert erhöht sich dabei um einen weiteren Dollar (Ausgangspunkt = Erstvertrag bzw. vorangegangener Folgevertrag).

Die maximale Laufzeit eines Folgevertrags beträgt 2 Jahre.

4.2. Vertragsbruch

Wird ein Spieler während der Vertragslaufzeit entlassen („gedroppt“), muss der GM für die restliche Vertragslaufzeit weiterhin 50% des Vertrages bezahlen. Einzige Ausnahme sind HGP ( Homegrown-Player), deren Verträge zu 100% zu tragen sind.

4.2.1. Vorgehensweise bei zurückgetretenen Spielern

Tritt ein Spieler zurück, der in unserer Liga einen langfristigen Vertrag hat, verliert der Vertrag mit dem Rücktritt des Spielers automatisch seine Gültigkeit.

Kehrt der zurückgetretene Spieler wider Erwarten in den aktiven Baseball zurück, ist er wie ein normaler Spieler zu behandeln und kann von jedem GM der Liga per Auction Draft bzw. per FAAB erworben werden.

Das heißt, der alte Vertrag, der durch den Rücktritt seine Gültigkeit verloren hat, wird NICHT wieder aktiv.

4.2.2. Vorgehensweise beim „Adden“ von Spielern mit langfristigem Vertrag

Wird ein Spieler, der einen langfristigen Vertrag besitzt, entlassen, verliert sein Vertrag die Gültigkeit. Das heißt, der erwerbende GM trägt keine Kosten und kann den Spieler auch jederzeit ohne Konsequenzen „droppen“.

Stattet er aber den Spieler noch einmal explizit mit einem Vertrag aus und entlässt ihn dann, kommt die normale Vorgehensweise zur Anwendung (GM ist über die Restdauer des Vertrages für 50 % des Gehalts verantwortlich).

Einzige Ausnahme: Verpflichtet der GM den Spieler, der ihn ursprünglich mit dem Vertrag ausgestattet und ihn dann „gedroppt“ hat, noch einmal per FAAB, wird der Vertrag automatisch wieder aktiv und die ausgesprochene Strafe verfällt.

4.3. Maximale Anzahl von Verträgen

Es dürfen insgesamt 18 Verträge vergeben werden. Von diesen 18 Verträgen dürfen maximal 9 von der Sorte AD/FA sein, der Rest kann mit HGP-Verträgen aufgefüllt werden.

Das bedeutet in der Praxis: Von 9 + 9 (also 9 AD/FA-Verträge + 9 HGP-Verträge) bis 0 + 18 (0 AD/FA-Verträge + 18 HGP-Verträge) ist alles möglich.

Wichtig ist nur, dass die Anzahl der AD/FA-Verträge 9 nicht übersteigen darf und die Gesamtanzahl 18 nicht übersteigen darf.

4.4. Out for Season

Spielergehälter von Spielern, die während ihrer Vertragsdauer mind. 3 Monate am Stück auf der DL standen, reduzieren sich im Folgejahr um 50 % des Gehalts aus dem Vorjahr.

Von dieser Regelung betroffen sind nur Spieler mit einem Vertrag, bei dem das erste Vertragsjahr begonnen hat, sprich frühestens ein Jahr nach dem Auction Draft.

Die Regelung kommt nur zur Anwendung, wenn sich der Spieler auch im Folgejahr auf dem Roster des gleichen GMs befindet. Wird der Spieler getradet, kommt diese Regelung nicht zur Anwendung.

Zusätzlich gilt, ist ein Spieler unter Vertrag bereits vor Beginn des Auction Drafts "Out For Season", reduziert sich das Gehalt für die anstehende Saison um 50 %.


5. Trades

5.1. Umfang

Es dürfen Spieler, Draft-Picks und FAAB-Dollar getradet werden.

5.2. Absegnung von Trades

Über Trades entscheidet ein Gremium bestehend aus den zwei Commissionern der Liga (Holger und Armin) und einem vom Commish-Team zu Rate gezogenen Mitglied der Liga.

5.3. Salary Cap

Ab der Saison 2010 gibt es einen Salary Cap von 310$. Wenn ein Team sein Roster durch Trades oder per FAAB verändert, muss der Salary Cap beachtet werden. Bei Verstößen wird der letzte Trade oder die letzte FAAB-Aktion rückgängig gemacht.

Hierbei ist zu beachten, dass verletzte Spieler oder gekündigte Verträge ebenfalls gegen den Salary Cap zählen.


6. Scoring

6.1. Batting Categories
1 point - 1B - Singles
2 points - 2B - Doubles
3 points - 3B - Triples
1 point - BB - Walks (Batters)
1 point - CSC - Caught Stealing by Catcher
1 point - HP - Hit by Pitch
3 points - HR - Home Runs
-1 point - PBC - Passed Balls by Catcher
1 point - R - Runs
1 point - RBI - Runs Batted In
1 point – SB - Stolen Bases
1 point – XBH – Extra Base Hits

6.2. Pitching Categories
0 points - APP - Appearances
-1 point - BBI - Walks Issued (Pitchers)
7 points - CG - Complete Games
-3 points - ER - Earned Runs
-1 point - HA - Hits Allowed
-1 point - HB - Hit Batsmen
3 points - HD - Holds
3 points - INN - Innings
1 point - K - Strikeouts (Pitcher)
7 points - QS - Quality Starts
5 points - S - Saves
3 points - W - Wins
-1 point - WP - Wild Pitches

6.3. Special Scoring for Relief Pitchers
1 point - APP - Appearances

6.4. Innings-Limit

Für Pitcher gibt es ein Innings-Limit von 50 Innings pro Woche. Dabei werden alle Innings addiert und zwar unabhängig davon, von welcher Art Pitcher (Starting Pitcher oder Relief Pitcher) sie stammen. Überschreitet ein Team das Limit, erfolgt ein Punktabzug. Dieser wird wie folgt berechnet:

--> zwischen 50.1 IPs und 60 IPs: je ein Punkt pro Out
--> bei mehr als 60 IPs: zwei Punkte pro Out

Bei überlangen Wochen (zB Woche 1) wird das Limit angepasst. Solche Ausnahmen werden immer vom Commish-Team im Forum bekannt gegeben.


7. Minors

7.1. Minor League Draft

Der Minor League Draf beginnt mit einem Selection-Draft, bei dem das schwächste Team der Vorsaison zuerst seine Draft-Position wählen darf.

Der Minor League Draft wird offline im Forum abgehalten und startet in der Regel direkt nach dem Selection-Draft. Ab der Saison 2015 findet der MiL-Draft verpflichtend VOR Beginn des Auction-Drafts statt.

Jeder GM hat 24 Stunden Zeit einen Minor Leaguer seiner Wahl zu draften.

Ab der Saison 2017 verfallen MiL-Picks, die aus welchen Gründen auch immer nicht regelkonform sind (Zeitfenster abgelaufen, Spieler befindet sich bereits auf einem Roster, Spieler erfüllt die Prospect-Kriterien nicht oder nicht mehr, etc.), nicht mehr ersatzlos, sondern werden gesammelt nach der letzten Runde nachgeholt.

Verfügbar für den Minor League Draft sind alle Spieler, die die Prospect-Grenzen (50 Innings für Pitcher, 130 ABs für Hitter) noch nicht überschritten haben, einen gültigen Vertrag mit einem der 30 ML-Teams besitzen und nicht bereits bei einem anderen Team unserer Liga engagiert sind.

ACHTUNG: Spieler, welche in der "International Signing Period" (jährlich ab dem 1. Juli) aus der japanischen/kubanischen/koreanischen/mexikanischen Liga von einem MLB-Team verpflichtet werden, sind beim Minor League Draft nur dann verfügbar, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:

1. Der Spieler muss einen gültigen Vertrag mit einem Klub der MLB haben!

Das heißt, der Vertragsabschluss muss als vollzogen vermeldet werden. Spekulationen über einen Vertragsabschluss reichen nicht aus!

2. Der Spieler darf per Stichtag 01.04. nicht älter als 21 Jahre sein!

Der Minor League Draft umfasst insgesamt 4 Runden.

WICHTIG: Solange der Minor League Draft läuft, dürfen Spieler, die die Prospect-Kriterien erfüllen (also weniger als 50 Innings für Pitcher, weniger als 130 ABs für Hitter), NICHT per FAAB verpflichtet werden!

7.1.1. Draft-day trades

Ab der Saison 2014 sind "Draft-day trades" erlaubt.

1. Was sind "Draft-day trades" (DDTs)?

DDTs sind Trades während des MiL-Drafts, vergleichbar mit jenen Trades, die es beim realen NFL-Draft gibt. Das bedeutet, dass Teams während des MiL-Drafts Draft-Picks traden dürfen (zB um sich eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen "trading-up" bzw. um freiwillig weiter nach hinten zu rücken "trading-down").

2. Wie funktionieren DDTs konkret?

Für die Bekanntgabe der DDTs gibt es einen eigenen Thread. Dort muss der DDT (wie jeder reguläre Trade auch) veröffentlicht werden (Angabe der genauen Parameter des Deals). Danach kann der getradete MiL-Draft-Pick vom erwerbenden GM ganz normal in Anspruch genommen werden.

7.2. Optionen

Jeder Minor Leaguer darf drei Mal in den 25-Mann-Kader „promotet“ und wieder in die Minors „demotet“ werden, solange der Spieler die Grenze von 130 ABs oder 50 IPs noch nicht überschritten hat.

Jede Beförderung in den 25-Mann-Kader muss im Forum veröffentlicht werden.

7.3. Verträge für Minor Leaguer

Jeder Minor Leaguer, der einen Vertrag erhält, startet mit einem Grundgehalt von 3$ und zwar unabhängig davon, wann der Vertrag ausgestellt wird. Die Vertragsfristen, die unter 4.1.1. bzw. 4.1.2. erläutert wurden, gelten hier nicht. Ansonsten gelten die gleichen Vorgaben wie bei Spielern aus dem Auction Draft bzw. vom FA-Markt.

Sollte ein HGP (Homegrown Player) vor dem Vertragsende entlassen werden, ist das Team für 100 % des Vertragswertes über die Restlaufzeit verantwortlich.


8. Regelverstöße

Bei Regelverstößen wird grundsätzlich eine Beratung des Commish-Teams erfolgen.

Einzige Ausnahme ist die verspätete Promotion von Prospects, die durch einen festgelegten Strafenkatalog geregelt ist.

8.1. Verspätete Promotion von Prospects

Für verspätete Promotion von Prospects gilt folgender Strafenkatalog:

131-140 ABs bzw. 50-60 IPs -> Rückversetzung in Runde 4
141-150 ABs bzw. 61-70 IPs -> Rückversetzung in Runde 3
151-160 ABs bzw. 71-80 IPs -> Rückversetzung in Runde 2
161-170 ABs bzw. 81-90 IPs -> Rückversetzung in Runde 1



_________________
Bild
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handbuch der Auction League
BeitragVerfasst: 8. Feb 2017, 21:52 
Auction League Champion 2009 & Keeper League Champion 2011
Auction League Champion 2009 & Keeper League Champion 2011
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 4345
Geschlecht: männlich
Team: New York Yankees
Spieler: CC Sabathia
Keeper League Team: G-Town Grizzlies
Auction League Team: G-Town Direwolves
Zusatz zum Handbuch: Betrifft Verfall von MiL-Picks

Ab der Saison 2017 verfallen MiL-Picks, die aus welchen Gründen auch immer nicht regelkonform sind (Zeitfenster abgelaufen, Spieler befindet sich bereits auf einem Roster, Spieler erfüllt die Prospect-Kriterien nicht oder nicht mehr, etc.), nicht mehr ersatzlos, sondern werden gesammelt nach der letzten Runde nachgeholt.



_________________
Bild
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: